Close

Archiv

Christine Reiterer

Wir wollen die Frauen in der Logistik sichtbarer machen!

BRANCHENINSIDE: Der heimische DamenLogistikClub (DLC) ist einzigartig im deutschsprachigen Raum. Das Interesse der in der Logistik beschäftigten Frauen, sich stärker zu vernetzen, ist ungebremst – das beweist die steigende Mitgliederzahl. Verkehr wollte wissen, welche Pläne der Vorstand verfolgt.

mehr lesen>>
Christine Reiterer

Logistik-Wahl 2019

Wer wird 2019 zur/zum Logistik-ManagerIn, Logistik-Start-Up bzw. Logistik-Marke gewählt? Vergangenes Jahr waren gleich zwei Mitglieder von uns zur Logistik-Managerin des Jahres nominiert: Unser Vorstandsmitglied Beate Färber-Venz und unser treues langjähriges Mitglied und Unterstützerin Ingrid Glauninger, die den Preis letztendlich in die Steiermark holte. Auch heuer werden wieder die Besten der

mehr lesen>>
Christine Reiterer

Datenbank voller Expertinnen

Nach wie vor diskutieren vor allem Männer auf Podien. Sophie Rendl und Hannah Zach wollen mit der kostenfreien „Frauendomäne“ gegensteuern. Beitrag von Hellin Jankowski in der Presse vom 27.08.2019

mehr lesen>>
Christine Reiterer

Mehr als 20 Politik-Expertinnen

Herzliche Gratulation an unsere Kooperationspartnerinnen vom Frauennetzwerk Medien, die es geschafft haben eine Liste mit über 20 Expertinnen für Politik zu erstellen. „Das Frauennetzwerk will die Aufmerksamkeit für politische Expertise von Frauen in Medien steigern. Wir präsentieren „mehr als 20 Politik-Expertinnen“. Aus einem einfachen Grund: „Es gibt enorm viele Frauen

mehr lesen>>
Christine Reiterer

Wie Öffi-Garagen das größte Problem der Paketzustellung lösen können

Das Forschungsprojekt RemiHub untersucht, wie die berüchtigte letzte Meile grün wird und Lieferwägen in der Stadt reduziert werden könnten. Wer gerne online einkauft und sich seine Ware liefern lässt, erhält meist ein Paket, das mit einem Kleintransporter mit Verbrennungsmotor angeliefert wird. Das liegt unter anderem daran, dass die Umschlagspunkte von

mehr lesen>>
Christine Reiterer

Projektmanagerin in Autobranche: „Verdiene gleich viel wie ein Mann“

Im Jobportal von „Der Standard“ gibt es derzeit einen interessante Serie über Jobchancen und Gehalt. Dieses Mal über eine Projektmangerin in der Automobilbranche. Diese Branche ist sehr logistikaffin und führend bei Trends in der Logistik. Weitere Artikel zu dieser Serie: Buchhändler: „Rund 1.300 Euro netto reichen mir“ Pharmamitarbeiter: 3.000 Euro

mehr lesen>>
X
X