Logistik-ManagerIn 2018

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 07/11/2018
18:00 - 22:00

Veranstaltungsort
ÖAMTC-Mobilitätszentrum Wien-Erdberg

Kategorien


Wir haben die Qual der Wahl!

Beim der diesjährigen Wahl der „Internationalen Wochenzeitung Verkehr“ zur Logistik-ManagerIn 2018 sind gleich zwei unserer Mitglieder nominiert. Zwei außergewöhnliche Frauen, die ganz unterschiedlich in der Transportbranche gelandet sind und dort höchst erfolgreich sind (in alphabetischer Reihenfolge!):

Beate Färber-Venz, Venz GmbH

Beate Färber-Venz
stieg 1989 in die Venz GmbH als Buchhalterin ein. Damals wurde das Unternehmen noch von ihrem Schwiegervater mit fünf Mitarbeitern und fünf Lkw geführt. Nach diversen Ausbildungen übernahm sie 2009 das gesamte Unternehmen. 2010 wurde mit dem Kombinierten Verkehr und dem Verteilerverkehr Gastronomie begonnen und laufend ausgebaut. Der Fokus des Unternehmens liegt zu 100 Prozent auf Lebensmitteltransporten. 2012 kamen neben dem Schwerpunkt Zuckertransporte auch Mehltransporte dazu. Beate Färber-Venz konnte ihr Unternehmen auf nunmehr 50 Mitarbeiter mit 42 Lkw ausbauen. Die Geschäftsaufteilung liegt zu jeweils gleichen Teilen auf dem Verteilerverkehr, den Zucker- und Mehltransporten auf der Straße und auf dem Kombinierten Verkehr.

=> mehr Info und zur Abstimmung!

 

Ingrid Glauninger, Montan Speditions GmbH

Ingrid Glauninger
stieg 1974 während ihrer Handelsschulzeit in die Montan Spedition ein. Die damals insgesamt drei Mitarbeiter wickelten Transporte schwerpunktmäßig auf der Straße ab. 1992 wurde Ingrid Glauninger Mitgesellschafterin und 1997 übernahm sie die Geschäftsführung und baute den Kombinierten Verkehr auf. Der Schwerpunkt der Montan Spedition liegt im Unbegleiteten Kombinierten Verkehr. Wesentlicher Erfolgsfaktor ist dabei die Eigenentwicklung der dafür notwendigen multifunktionellen 30-Zoll-MontanContainer (MOCO). An drei Standorten (Kapfenberg, Fürnitz und Istanbul) beschäftigt die Montan Spedition 30 Mitarbeiter. Europaweit werden jährlich ca. 1 Million Tonnen Güter mit den MOCO im Kombinierten Verkehr transportiert. 2007 wurde der erste eigene Montan-Terminal als Drehscheibe für die angebotenen Dienstleistungen eröffnet.

=> mehr Info und zur Abstimmung!

Quelle: Internationale Wochenzeitung Verkehr