Wir hatten die Qual der Wahl!

Wir hatten die Qual der Wahl!

© Verkehr – Moni Fellner (v.l.n.r. Beate Färber-Venz, Silvia Völker, Ingrid Glauninger, Christine Reiterer, Romana Steko-Papousek, Andrea Faast, Gerda Hartmann, Sarah Krautsack, Guggi Deissner, Silvija Stevanovic, Brigit Edlinger)

Und wir freuen uns sehr, dass unser engagiertes Mitglied Ingrid Glauninger gewonnen hat! Herzliche Gratulation!

„Ich bin von Beginn an mit der Montan Spedition gemeinsam gewachsen“, sagte Ingrid Glauninger, Geschäftsführerin gegenüber der Internationalen Wochenzeitung Verkehr, die diesen Preis ausgeschrieben hat. Am 7. November 2018, wurde dieses Wachsen mit der Kür zur Logistik-Managerin 2018 gekrönt. Die leidenschaftliche Verfechterin des Kombinierten Verkehrs stieg in das Unternehmen ein, als es lediglich 3 MitarbeiterInnen hatte. Durch kontinuierliche und konsequente Weiterentwicklung wurde die Montan Speditions GmbH zu einem international wichtigen Player wenn es um Erztransporte geht. Sie hat mit ihrem Team dafür sogar einen eigenen 30 Zoll-Montan-Container (MOCO) entwickelt, der sich in der Praxis mittlerweile sehr bewehrt hat.

Generell konnte ein Trend zu mehr Frauen im Umfeld Logistik festgestellt werden. In der Kategorie Logistik-Start-Up waren junge Frauen auf der Bühne überproportional vertreten. Den Preis für das Siegerprojekt LoadFox nahmen drei aufgeweckte selbstsichere Frauen entgegen und auch ProGlove war durch zwei Frauen vertreten.

Von wegen, Logistik ist Männersache!

Es zeigt sich, dass immer mehr Firmen gezielt Frauen für Jobs in der Logistik suchen, denn gut durchmischte Teams funktionieren einfach besser!

© Verkehr – Moni Fellner (v.l.n.r. Bernd Winter – Verkehr, Ingrid Glauninger – Montan Spedition, Franz Schwammenhöfer – BMVIT)

Ingrid Glauninger

stieg 1974 während ihrer Handelsschulzeit in die Montan Spedition ein. Die damals insgesamt drei Mitarbeiter wickelten Transporte schwerpunktmäßig auf der Straße ab. 1992 wurde Ingrid Glauninger Mitgesellschafterin und 1997 übernahm sie die Geschäftsführung und baute den Kombinierten Verkehr auf. Der Schwerpunkt der Montan Spedition liegt im Unbegleiteten Kombinierten Verkehr. An drei Standorten (Kapfenberg, Fürnitz und Istanbul) beschäftigt die Montan Spedition 30 Mitarbeiter. Europaweit werden jährlich ca. 1 Million Tonnen Güter mit den MOCO im Kombinierten Verkehr transportiert. 2007 wurde der erste eigene Montan-Terminal als Drehscheibe für die angebotenen Dienstleistungen eröffnet.

Die weiteren PreisträgerInnen und Nominierungen:

© Verkehr – Moni Fellner

Logistik-ManagerIn 2018 Nomierungen

Logistik-Start-Up 2018

Gewinner: LoadFox – Die Mitfahrzentrale für Fracht

Weitere Nominierungen:

  • ProGlove GmbH – Tragbare Logistik, ein intelligenter Handschuh für Produktion und Logistik
  • Urban Cargo UG – Saubere Logistik, CO2-freie Zustellungen und Abholungen auf der letzten Meile

Logistik-Marke 2018 – Kategorie KEP-Dienste

Gewinner: Österreichische Post AG

Weitere Nominierungen:

Quelle: Internationale Wochenzeitung Verkehr

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code