DamenLogistikClub

Wasserstoff zum Frühstück bei Wien Energie und den Wiener Linien

Ende November 2023 luden Wien Energie und die Wiener Linien alle Mitglieder des DamenLogistikClub zum Betriebsbesuch. Unter dem Motto „Wasserstoff zum Frühstück“ konnten die Teilnehmerinnen zahlreiche Einblicke in die Welt der Wasserstoff-Mobilität gewinnen.

Nach einer herzlichen Begrüßung in der Busgarage Leopoldau durch die Kolleg:innen der Wiener Netze, der Wien Energie und der Wiener Linien begann der Vormittag mit einem Besuch der Wasserstofftankstelle. Hier wurde erklärt, wie der Wasserstoff nach Wien gelangt: Aus Tirol wird er in Containern in die Hauptstadt transportiert. In Wien wird er unter hohem Druck zwischengelagert, und dient zur Betankung von Bussen und Nutzfahrzeugen (etwa der MA 48). Eingesetzt wird ausschließlich grüner Wasserstoff.

Die Werkstätte der Wiener Linien, ursprünglich für erdgasbetriebene Busse konzipiert, hat bereits Erfahrung im Umgang mit Gasen. Momentan wird ein H2-Bus der Firma Hyundai getestet, der bereits auf verschiedenen Linien im Einsatz ist. Ein großer Vorteil des H2-Busses ist sein niedriges Gewicht: Er benötigt deutlich kleinere Batterien, als sie für einen Elektromotor erforderlich sind. Künftig sollen noch mehr H2-Busse auf den Straßen Wiens unterwegs sein – und damit ein großer Schritt Richtung CO2-Neutralität bis 2040 gesetzt werden.

Nach der hochinteressanten Führung – und einer Busfahrt im Gelände – konnten alle Teilnehmer:innen ein großartiges, vielseitiges Frühstück genießen. Vielen Dank an die Teams der Wiener Netze, der Wien Energie und der Wiener Linien für diese informative Exkursion!

Facebook
LinkedIn
XING
Twitter
Pinterest
DLC

DLC