DamenLogistikClub

Seitenhafenstraße 15 | 1023 Wien

Jugend & Zukunftsberufe

Der waff bietet jungen Menschen ohne Lehrabschluss eine neue sehr attraktive Möglichkeiten einen Lehrabschluss nachzuholen. Zu den geförderten Berufen gehören auch attraktive Logistikberufe wie Betriebslogistikkaufleute und Speditionskaufleute. Gerade in Zeiten von Corona habe sich diese Berufe als „systemrelevant“ und somit unentbehrlich gezeigt. Ohne Logistik gibt es kein Klopapier, keine Corona-Tests und keine Party …

Das AMS übernimmt während der ganzen Ausbildungszeit die Lebenshaltungskosten der Auszubildenden und der waff die Kurskosten! Unternehmer*innen habe im Zuge der Ausbildung die Möglichkeit ihre vorselektierten zukünftigen Mitarbeiter*innen risikolos kennen zu lernen und dann in ein kostenloses Ausbildungsverhältnis zu übernehmen. Wenn Sie Interesse an jungen engagierten zukünftigen Mitarbeiter*innen, wenden Sie sich bitte an Christine Reiterer, office@quintlog.com

Zielgruppe

Personen über 18 Jahren, die im zweiten Bildungsweg einen Lehrabschluss nachholen möchten. Im Rahmen dieses Projektes kann innerhalb bis zu 24 Monaten ein Lehrabschluss nachgeholt werden.

  • Personen mit Pflichtschulabschluss
  • Personen mit Migrationshintergrund
  • Anerkannte Flüchtlinge und subsidiär Schutzberechtigte
  • Wiedereinsteiger*innen
  • Schul- und Studienabbrecher*innen
  • Maturant*innen

Voraussetzungen

  • Ausreichende Deutschkenntnisse
  • Ausreichende Rechenkenntnisse
  • Interesse am Beruf
  • Psychische und physische Eignung

Ziele

  • Praxiserfahrung in Logistikberufen
  • Verschränkung von Theorie und Praxis
  • Erreichen eines Lehrabschlusses im 2. Bildungsweg über eine verkürzte Lehre in 18 bis 24 Monaten.

InteressentInnen an dieser Ausbildung bitte direkt mit dem waff mit dem Betreff „LogPro“ Kontakt aufnehmen!

Hier geht es zur Seite des waff – Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
X
X